Do, 23. Mai 2019
13.12.2017 00:01

Land "bohrt" tiefer

Prüfer nehmen Pyhrn-Priel-Region ins Visier

Einer der nächtigungsstärksten Tourismusverbände steckt in der Krise: Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass ein Funktionär Geld veruntreut haben soll und gegen ihn ermittelt wird, schickt das Land seine Prüfer hin. Der ganze Tourismusverband wird untersucht - und es gibt bereits dubiose Rücktritte

In der Region Pyhrn-Priel brodelt es: Aus "persönlichen Gründen" haben die zwei Vorstandsmitglieder Georg Schürrer und Peter Schoisswohl am 11. Dezember per Mail ihre Funktionen im Tourismusverband sowie in dessen Aufsichtsrat zurückgelegt. Warum, weiß derzeit niemand so genau.

Zusammenhang mit Ermittlungen fraglich
Ob es einen Zusammenhang mit den laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Steyr gegen den Ex-Geschäftsführer der "Touristische Freizeiteinrichtungen Pyhrn-Priel GmbH" gibt, der rund 130.000 Euro veruntreut haben soll, ist ebenfalls unklar.
Eine zu enge Verbindung sieht die Aufsichtsbehörde des Landes aber zwischen dem beschuldigten Ex-Chef und dem zweiten amtierenden Geschäftsführer der GmbH, Herbert Gösweiner.

Land fordert Rücktritt von Tourismusobmann
"Krone"-Leser wissen, dass Gösweiner auch Obmann des Tourismusverbands ist und das wäre - so das Land in einem Brief an Gösweiner persönlich - ein Interessenskonflikt. Das Land forderte ihn deshalb für bis zum Abschluss der Ermittlungen zum Rücktritt auf. Morgen, Donnerstag, ist jedenfalls Vorstandssitzung des Verbands, wo der (vorübergehende) Rücktritt schlagend werden dürfte.

Prüfer könnten noch vor Weihnachten kommen
Bereits nächste Woche, also noch vor Weihnachten, könnten die Prüfer des Landes in der Region auftauchen. Sie nehmen alle Unterorganisationen des Verbands unter die Lupe.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„The Dark Pictures“
„Man of Medan“: Neuer Trailer zum Horror-Game
Video Digital
Brandt, Hazard & Co.
Dortmund startet den Angriff auf Bundesliga-Krone
Video Fußball
Sortimente ausgebaut
Kampf um Kunden: Baumärkte ringen um Handwerker
Bauen & Wohnen
Schiemer und Letsch
LASK-Trainer: Sehr viel spricht für diese Lösung!
Fußball National

Newsletter