Mi, 19. Dezember 2018

"Let's Dance"

30.11.2017 08:14

Victoria Swarovski ersetzt Sylvie Meis bei RTL

Victoria Swarovski stößt Sylvie Meis vom Tanz-Thron. Die hübsche Österreicherin darf 2018 die beliebte RTL-Show "Let's Dance" moderieren und löst somit die blonde Niederländerin ab.

Da war sie plötzlich weg! Mit solch einer Abfuhr hätte Sylvie Meis wohl auch niemals gerechnet - besonders nicht nach siebenjähriger Anstellung als Co-Moderatorin "Let's Dance". Wie die "Bild" berichtet, wurde der 39-Jährigen bei den Verhandlungen zur 11. Staffel der beliebten RTL-Tanzshow per Telefon gekündet.

Gegenüber der Zeitung klärte Meis nun ihre Fans auf: "Ich bin natürlich wahnsinnig enttäuscht. Ich habe die Sendung geliebt, mich immer wohlgefühlt und bin selbstverständlich sehr traurig, dass es nun zu Ende ist. Wir waren eigentlich alle wie eine große Familie." Doch was war der Grund für den plötzlichen Rauswurf? "Vor einigen Wochen teilte RTL mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen. Natürlich muss ich die Auffassung des Senders akzeptieren", so die Moderatorin weiter. Die Enttäuschung über die Entscheidung ist freilich groß: "Ich lebe seit zehn Jahren in Deutschland. Es gab nach jeder Sendung ein paar Leute, die sich in den sozialen Medien über meinen Akzent lustig gemacht haben. Dass es deswegen so weit kommt, hätte ich aber nicht gedacht."

Der Sender klärt auf, warum Sylvie Meis nach sieben Staffeln abgelöst wird: "Richtig ist: Wir wollen 'Let’s Dance' erneuern und haben uns auch zu Veränderungen der Co-Moderation entschieden. Die Österreicherin Victoria Swarovski, Gewinnerin der vorletzten Staffel, folgt auf Sylvie Meis, mit der wir über sieben Staffeln hinweg sehr gern und erfolgreich zusammengearbeitet haben." Die 11. Staffel startet im März 2018 auf RTL.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Im „Zahntempel“
Sri Dalada Maligaw: Wo Elefanten vergöttert werden
Reisen & Urlaub
„Hatte keine Chance“
Brad Pitt: 100 Millionen Dollar für Kinder-Kosten
Video Stars & Society
150.000 LED-Lampen
Dieses Haus bringt Weihnachtsfans zum Strahlen
Niederösterreich
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.