Mo, 23. Juli 2018

Neue HBO-Serie

28.11.2017 06:00

Maggie Gyllenhaal: Gewerkschaft für Huren

Maggie Gyllenhaal findet, dass Prostitution legalisiert werden sollte. Die Schauspielerin verkörpert in der HBO-Serie "The Deuce" die Prostituierte Eileen "Candy" Merrell, die sich der Pornoindustrie zuwendet. Ihr Engagement in der Show hat die 40-Jährige dazu gebracht, sich viele Gedanken über das Schicksal der Sexarbeiterinnen zu machen.

Ihr Fazit verrät sie im Interview mit dem britischen "ELLE"-Magazin: "Wer benötigt eine Gewerkschaft mehr als eine Prostituierte? Ich zitiere damit David Simon (Produzent der Serie) und ich stimme mit ihm überein. Mein Instinkt sagt mir, dass es entkriminalisiert werden sollte und sichergestellt werden soll, dass jeder sicher, gesund und umsorgt ist."

Gyllenhaar produziert Serie
Die 40-Jährige ist selbst als Produzentin an dem Projekt beteiligt. "Es gab einen kleinen Teil in mir, der sich Sorgen gemacht hat, dass sie nicht daran interessiert sind, die Geschichte zu erzählen, die ich erzählen wollte", erklärt sie.

"Deshalb habe ich angefragt, Produzentin zu sein: Ich wollte nämlich eine Garantie haben, dass ich bei der Geschichtenerzählung mit involviert bin."

Die Schwester von Jake Gyllenhaal nahm ihre verantwortungsvolle Rolle sehr ernst: "Der Witz am Set war: 'Maggie, was hat dich letzte Nacht wach gehalten?' Es gab immer eine Sache, wegen der ich nachts eine lange Email geschrieben habe. Ich sagte dann: 'Hier sind die Kleinigkeiten. Wenn ihr sie nicht macht, gut, aber ihr müsst das machen.'"

"Verlangen und die Handlungsmacht"
Besonders wichtig war es Maggie, die "Bedürfnisse, das Verlangen und die Handlungsmacht" ihrer Figur zu verdeutlichen. Dazu gehörten auch Szenen, die Candy beim Masturbieren und Orgasmus jenseits der Arbeit zeigen. "Es sollte nicht so sein, aber es wirkt gewissermaßen radikal, eine Frau, die als Prostituierte arbeitet, dabei zu sehen, wie sie sich auf ihre eigene Lust konzentriert", so der Star.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.