Mo, 10. Dezember 2018

Zum Speed-Auftakt

25.11.2017 21:23

Mayer rast in Lake Louise auf Platz 2 hinter Feuz!

Knapp, aber eben doch: Der Kärntner Matthias Mayer hat den Sieg in der ersten Weltcup-Abfahrt des Winters nur um 0,09 Sekunden verpasst! Der Olympiasieger landete am Samstag beim Speed-Auftakt der alpinen Ski-Herren in Lake Louise (Kanada) hinter dem Schweizer Weltmeister Beat Feuz an zweiter Stelle. Platz drei ging bei dessen Comeback nach Verletzungspause an den Norweger Aksel Lund Svindal (+0,32). Es war das erste Rennen nach dem tödlichen Trainingsunfall des Franzosen David Poisson, die Läufer traten mit speziell bedruckten Startnummern und Trauerflor an.

Während Feuz mit seinem achten Weltcup-Sieg auch der erste in Lake Louise und der erste als aktueller Weltmeister gelang, bestätigte Mayer, dass er in der Vorbereitung der stärkste Österreicher gewesen war. Die mit Abstand beste Abfahrtsplatzierung in Kanada tröstet ihn darüber hinweg, dass er den obersten Platz auf dem Podest wieder einmal knapp verpasst hatte. "Das ist ein echt lässiger Saisonauftakt. Es war eine beherzte Fahrt - wie schon im Training", zeigte sich Mayer zufrieden. "Im Großen und Ganzen hat es heute echt gepasst. Fehler findet man immer, wenn man genau hinschaut", wollte er sich aber nicht gleich auf die Hundertstel-Suche machen.

Weil Mayer im Super-G traditionell noch stärker ist, kann man für Sonntag einiges erwarten. "Ich werde probieren, wieder mit Selbstvertrauen runter zu fahren und von den Abfahrtstagen was mitzunehmen", versprach der Kärntner. "Meine Ergebnisse im Super-G waren hier immer gut. Es wäre schön, wenn es wieder in diese Richtung geht.

Gefahren wurde übrigens auf verkürzter Strecke, weil in der Landezone des ersten Sprungs zu wenig Schnee war. Dafür fanden die 75 Fahrer für Kanada ungewohnte Europa-Schneebedingungen vor, was dem warmen Wetter geschuldet war. Der "Wahltiroler" Feuz fuhr gleich nach Zieldurchfahrt die Faust aus, weil eine schnellere Zeit als jene des zu diesem Zeitpunkt führenden Weltcup-Titelverteidiger Peter Fill (ITA) meist schon die halbe Miete ist. Tatsächlich hielt die Bestzeit bis zum Schluss, was Feuz jubeln ließ. "Das erste Saisonrennen ist immer spannend, weil man besonders nervös ist. Umso glücklicher bin ich zu wissen, dass ich vorne mitmischen kann", sagte der Schweizer "Kugelblitz", der in Innsbruck lebt.

Damit ging das erste Abfahrtsduell auch an Feuz' neuen österreichischen Coach Andreas Evers, der bei den Eidgenossen Sepp Brunner ersetzt hatte. Der Steirer hat bekanntlich unterdessen als Abfahrtscoach zum ÖSV gewechselt und durfte sich gleich über einen Podestplatz freuen. Weil Vincent Kriechmayr, Romed Baumann und Max Franz die Plätze neun bis elf belegten, kamen insgesamt drei ÖSV-Abfahrer in die Top-Ten. Kriechmayr wollte 1,23 Sekunden Rückstand nicht auf einen Sprung-Fehler im oberen Teil zurückführen. "Ich bin viel zu rund gefahren. Das ist einfach nicht meine Strecke", sagte der Oberösterreicher, der am Sonntag im Super-G aber zu den Geheimfavoriten zählt.

Publikumsliebling Erik Guay war beim großen Heimrennen nicht am Start, weil sich der 36-jährige Super-G-Weltmeister beim einzigen Training den Rücken beleidigt hatte. Svindal strahlte hingegen nach mehreren Verletzungspausen und Operationen über ein gelungenes Comeback. Immerhin verwies der achtfache Lake-Louise-Sieger Weltcup-Titelverteidiger Fill auf Platz vier. "Die Bedingungen waren heute deutlich besser als im Training", sagte der Norweger. Adrien Theaux, der am Freitag für die Bestzeit im einzigen Training gesorgt hatte und einer der besten Freunde von Poisson war, war als Siebenter bester Franzose auch im Rennen.

Das Ergebnis:
1. FEUZ Beat (SUI)                      1:43.76 Minuten
2. MAYER Matthias (AUT)           +0.09 Sekunden
3. SVINDAL Aksel Lund (NOR)         +0.32
4. FILL Peter (ITA)                          +0.52
5. JANSRUD Kjetil (NOR)                 +0.63
6. KILDE Aleksander Aamodt (NOR) +0.82
7. THEAUX Adrien (FRA)                  +0.85
8. CAVIEZEL Mauro (SUI)                +1.17
9. KRIECHMAYR Vincent (AUT)    +1.23
10. BAUMANN Romed (AUT)        +1.24
11. FRANZ Max (AUT)                  +1.29

12. ROULIN Gilles (SUI)                   +1.32
13. KÜNG Patrick (SUI)                    +1.37
14. DRESSEN Thomas (GER)             +1.53
15. SANDER Andreas (GER)              +1.55
16. PARIS Dominik (ITA)                   +1.56
17. CLAREY Johan (FRA)                    +1.57
18. KRÖLL Johannes (AUT)            +1.65
19. REICHELT Hannes (AUT)           +1.70

20. OSBORNE-PARADIS Manuel (CAN)  +1.80
21. BENNETT Bryce (USA)                   +1.95
22. BAILET Matthieu (FRA)                  +1.98
23. THOMPSON Broderick (CAN)          +2.04
24. GOLDBERG Jared (USA)                +2.05
25. CATER Martin (SLO)                      +2.07
25. KLINE Bostjan (SLO)                     +2.07
27. WALDER Christian (AUT)           +2.11
28. FAYED Guillermo (FRA)                  +2.14
29. FERSTL Josef (GER)                      +2.16
30. STRIEDINGER Otmar (AUT)       +2.21

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Beat Feuz (SUI)                       100 Punkte
1. Felix Neureuther (GER)             100
3. Henrik Kristoffersen (NOR)          80
3. Matthias Mayer (AUT)             80
5. Mattias Hargin (SWE)                 60
5. Aksel Lund Svindal (NOR)           60
7. Luca Aerni (SUI)                         50
7. Peter Fill (ITA)                            50
7. Daniel Yule (SUI)                        50
10. Kjetil Jansrud (NOR)                  45
11. Aleksander Aamodt Kilde (NOR)  40
11. Loic Meillard (SUI)                     40
13. Sebastian-Foss Solevaag (NOR)  36
13. Adrien Theaux (FRA)                  36
15. Mauro Caviezel (SUI)                 32
15. Alexis Pinturault (FRA)               32
Weiters:
17. Vincent Kriechmayr (AUT)     29
19. Romed Baumann (AUT)         26
21. Max Franz (AUT)                    24
25. Marco Schwarz (AUT)            20
27. Michael Matt (AUT)                18
33. Marcel Hirscher (AUT)           14
35. Johannes Kröll (AUT)             13
37. Hannes Reichelt (AUT)           12
39. Christian Hirschbühl (AUT)    11
51. Christian Walder (AUT)            4
54. Otmar Striedinger (AUT)         1

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International
Transfer-Gerücht
Pacult zu Altach? „Weiß nicht, woher das kommt“
Fußball National
Trotz Platz 1
Rapid-Gegner Villarreal schmeißt Trainer raus
Fußball International
Bremer Matchwinner
Super-Joker Martin Harnik in der „Elf des Tages“
Fußball International
Wirbel vor Derby
Madl stinkt‘s gewaltig: „Ich bin brennheiß“
Fußball National
Ganz schön fies!
Ex-Austria-Coach Fink ledert gegen unsere Schiris
Fußball International
Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
England - Premier League
FC Everton
21.00
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
21.00
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
18.00
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
21.15
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
18.00
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
18.30
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
17.30
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.