Sa, 20. Oktober 2018

Frau hörte Hilferufe

25.11.2017 13:46

Nachbarin rettete Jäger nach Sturz von Hochstand!

Schwer verletzt und nicht in der Lage, aufzustehen, lag ein 78-jähriger Jäger in einem Wald in seinem Heimatort Neukirchen am Walde und schrie um Hilfe, da er sein Handy zu Hause vergessen hatte. Er hatte Glück im Unglück, eine 45-jährige Anrainerin war zufällig im Freien, hörte die Schreie und veranlasste die Rettung.

"Das hätte schlimmer ausgehen können, wenn ihn die Nachbarin nicht gehört hätte", meinte ein Polizist. Der begeisterte Jäger hatte in seinem Jagdrevier einen Hochstand repariert und einige kaputte Teile ausgetauscht. Doch als er vom Jägerstand wieder absteigen wollte, brach eine  Querverstrebung der Leiter heraus, und der Pensionist fiel aus einer Höhe von sechs Metern auf den Boden.

Verletzter konnte nicht aufstehen
Der 78-Jährige wurde im Brust- und Schulterbereich schwer verletzt, konnte  aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Auch mit seinem Mobiltelefon konnte er keine Hilfe holen, denn das hatte er daheim gelassen. Es blieb ihm nichts anderes übrig, als mit letzter Kraft um Hilfe zu schreien.

Nachbarin als Schutzengel
Da stand dem Waidmann ein Schutzengel bei: Denn gerade zu diesem Zeitpunkt arbeitete eine Anrainerin - sie wohnt etwa 200 Meter  vom Unglücksort entfernt - im Freien und hörte die Hilferufe des Verletzten.

Per Heli ins Krankenhaus
Die 45-Jährige lief zum Unglücksopfer und setzte die Rettungskette in Gang. Der 78-Jährige wurde per Helikopter "Martin 3" ins Welser Klinikum geflogen.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.