Mi, 19. September 2018

Einsatz nahe Wien

19.11.2017 15:07

Transporter steckte fest: Per Seilwinde geborgen

Ein in einer Unterführung festgesteckter Transporter hat am Samstag für einen nicht alltäglichen Feuerwehreinsatz in Wiener Neudorf gesorgt: Nachdem die Polizei die Unterführung gesperrt hatte, ließen die Einsatzkräfte die Luft aus allen Reifen des Fahrzeuges. Um laut Feuerwehr weitere "kostbare Zentimeter des Federweges" zu gewinnen, wurde der Transporter mit Feuerwehrmitgliedern "beladen".

Das Fahrzeug konnte anschließend mittels Seilwinde geborgen und mit frischer Luft in den Reifen zur nächsten Werkstatt im Bezirk Mödling gebracht werden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Unterführung als "Mausefalle"
Die Unterführung am sogenannten SCS-Ring sei nicht zum ersten Mal zur "Mausefalle" für Lenker größerer Fahrzeuge geworden, sagte Michael Biegler von der Feuerwehr Wiener Neudorf. "In den vergangenen Jahren sind etliche Wohnmobile oder Transporter an dieser Stelle stecken geblieben."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.