Do, 13. Dezember 2018

Blitzumfrage in L.A.

09.11.2017 07:05

Ein Jahr Trump: "Kann nächste Wahl kaum erwarten"

Während Donald Trump am Tag genau ein Jahr nach seinem Sieg bei der Präsidentschaftswahl in den USA in gewohnt provokanter Twitter-Manier seinen damaligen Erfolg feierte, rasseln in der Gegenwart seine Zustimmungswerte in den Keller. Die "Krone" hat im Zuge einer Blitzumfrage in Los Angeles die aktuelle Stimmungslage zum Präsidenten eingefangen.

Am 8. November 2016 passierte das, was wohl viele niemals für möglich gehalten hätten: Donald Trump wurde zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Ein Jahr später scheint von der damaligen Erdrutschsieg-Euphorie jedoch wenig übrig geblieben zu sein. Laut einer aktuellen Umfrage des Senders CNN sind gar nur noch 36 Prozent mit seiner Amtsführung einverstanden.

"Ich mag so vieles an Trump nicht"
Die "Krone" wollte nun nach einem Jahr Amstzeit wissen, wie US-Amerikaner denn tatsächlich über ihren Präsidenten denken. "Es ist einfach schrecklich. Ich mag so vieles an Trump nicht. Er richtet mit seiner Arbeit so viel Schaden an. Ich habe den Eindruck, er will einfach nur das Gegenteil von Obama tun", nimmt der 47-jährige Andrew aus dem Bundesstaat Maine klar Stellung und erinnert sich ein Jahr nach der Wahl: "Ich war richtig schockiert, als er gewonnen hatte."

"Er ist einfach eine Schande"
Kein positives Haar lässt auch die 50-jährige Andrea aus Los Angeles an dem Präsidenten: "Er hat nichts umgesetzt. In Europa halten ihn ja schon alle für einen Witz. Er ist einfach eine Schande." Kurz und knapp antwortet auch Martin (79) auf die Frage, wie er denn zu Trump steht: "Er ist ein Idiot. Ich habe ihn nicht gewählt und ich kann die nächste Wahl kaum erwarten."

"Er ist ein sehr interessanter Charakter"
Ein wenig diplomatischer drückt sich Jillian bei der Blitzumfrage im ohnedies demokratischen Kalifornien aus. "Er ist ein sehr interessanter Charakter", so die 22-Jährige, die den Glauben an ihre Mitmenschen nicht verloren hat: "Ich setze in der Zukunft auf den Hausverstand der Menschen."

Der 31 Jahre alte Dee hat nicht viel zu Trump zu sagen, außer: "Ich hoffe, dass er nicht mehr allzu lange Präsident ist."

"Böse. Dumm. Lügner. Betrüger"
Dass die US-Amerikaner bei der nächsten Wahl "aufwachen", hofft auch die 56-jährige Melanie aus Conneticut, der auf die Frage nach Trump blitzartig einige aussagekräftige Schlagwörter einfallen: "Böse. Dumm. Lügner. Betrüger."

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.