Do, 13. Dezember 2018

Gewaltexzess auf A10

01.09.2017 14:09

Knochenbrüche bei wildem Streit um Rettungsgasse

Das viel diskutierte Thema Rettungsgasse hat am Mittwoch auf der Tauernautobahn in einem handfesten Streit und mit einem schwer verletzten Mann geendet. Das Opfer, ein 70 Jahre alter Salzburger, war mit einem Bekannten im Auto unterwegs, als die beiden bei Zederhaus in einen Stau gerieten. Als der Vordermann jedoch nicht die Rettungsgasse bildete, stieg der Pensionist aus und wollte den Sünder deshalb zur Rede stellen - ein Fehler, denn der bis dato Unbekannte prügelte plötzlich wie von Sinnen auf den 70-Jährigen ein ...

Der von der Attacke völlig überraschte Mann hatte keinerlei Chance, sich zu wehren, und ging nach einigen wuchtigen Faustschlägen zu Boden. Doch selbst als das Opfer am Boden lag, trat der Unbekannte, der in einem Auto mit deutschem Kennzeichen unterwegs war, auf den Wehrlosen ein, ehe er wieder in sein Auto stieg und, als sich der Stau kurz darauf auflöste, einfach davonfuhr.

Der 70-Jährige erlitt bei dem Gewaltexzess einen Rippen- sowie Fingerbruch und Prellungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen der blutigen Szenen hatten sich das Kennzeichen des Angreifers gemerkt und die Polizei alarmiert. Der Fahrer sowie dessen Auto konnten jedoch trotz sofortiger Fahndung noch nicht ausgeforscht werden. Die Erhebungen laufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.