So, 19. August 2018

Strategiespiel-Hit

23.08.2017 08:44

Microsoft kündigt "Age of Empires IV" an

20 Jahre hat Microsofts "Age of Empires" bereits auf dem Buckel, doch zuletzt machte die millionenfach verkaufte Strategiespielserie lediglich durch optisch aufpolierte Remakes früherer Titel von sich Reden. Damit ist nun Schluss: Am Dienstag kündigte der Konzern - zwölf Jahre nach dem letzten Hauptwerk - offiziell Teil vier der Reihe an.

Der erste "Age of Empires"-Teil war 1997 erschienen, 2005 folgte mit "Age of Empires III" der letzte offizielle große Teil, ergänzt in den beiden Jahren darauf um die Erweiterungen "The War Chiefs" und "The Asian Dynasties". Dann ward es allerdings still um die bis dato mit etwa 20 Millionen verkauften Exemplaren erfolgreichste Strategiespielserie überhaupt. Zwar folgten in regelmäßigen Abständen abgespeckte Ableger wie "Age of Empires Online" und "Age of Empires: Castle Sieges" oder HD-Remakes, eine wirkliche Fortsetzung fand die Serie jedoch nicht.

Mit ein Grund dafür: Der bisherige Entwickler Ensemble Studios wurde 2008 von Microsoft geschlossen. Für den nun angekündigten vierten Teil von "Age of Empires" soll deshalb die kanadische Spieleschmiede Relic Entertainment in die Bresche springen. Das zu Sega gehörende Entwicklerstudio ist vor allem für seine "Warhammer 40.000"-Titel sowie "Company of Heroes" bekannt.

Wann und für welche Plattformen "Age of Empires IV" erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Auch über den Inhalt schweigt sich Microsoft noch aus. Ein erster Ankündigungstrailer (siehe Video oben) legt jedoch nahe, dass sich Strategie-Fans in diversen Epochen auf Seiten unterschiedlicher Zivilisationen in die Schlacht ziehen dürfen. In der Videobeschreibung auf YouTube heißt es dazu passend: "Es ist an der Zeit, sich erneut durch die Geschichte zu kämpfen."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.