Mi, 26. September 2018

Spuren der Kriege

31.07.2017 17:22

100 Kriegsrelikte pro Jahr

Diesen Sonntag, fast zeitgleich, wurden im Keutschacher See und Wörthersee Kriegsrelikte entdeckt - die "Krone" berichtete. Nach Einsatz des Sprengstoffsachkundigen musste der Entminungsdienst aus Wien anrücken. Die scharfe Munition wurde fachkundig geborgen und nach Niederösterreich gebracht.

"Die Kriegsrelikte werden natürlich fachgerecht vom angeforderten Entminungsdienst entschärft", sagt Johannes Holler, einer der sieben Sprengstoffsachkundigen Organe (SKO) der Landespolizeidirektion Kärnten. Die scharfe Granate, die Sonntag von einem aufmerksamen Bootsführer im Wörthersee entdeckt worden ist, wurde von einem Wiener Entminungsexperten entschärft.

Auch die kleinere Granate, die ein Opa anstelle einer Muschel aus dem Keutschacher See gefischt hat, wurde fachgerecht beseitigt. Bei dieser Handgranate hat der Zünder gefehlt. "Die Kriegsrelikte werden von den Sprengstoffexperten nach Niederösterreich gebracht und dort schließlich vernichtet", erklärt Holler.

Die Funde stammen aus der Zeit der beiden Weltkriege. Die sieben SKO-Experten rücken jährlich zu 100 solchen Einsätzen aus. Holler: "Solche Funde gibt es nicht nur in den Seen, sondern auch auf Äckern, bei Baustellen oder in Bergregionen."

Und bei solchen Kriegswaffen, die wahllos irgendwo abgeworfen worden sind, kann auch 100 Jahre später Dramatisches passieren. Holler warnt die Bevölkerung: "Wer Kriegswaffen sichtet, soll den Bereich sofort verlassen und umgehend die Polizei holen."

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.