So, 21. Oktober 2018

War Schreibmaschine

27.07.2017 11:55

Herrenloser Koffer: Polizeieinsatz beim Wiener AKH

Ein herrenloses Gepäckstück in einem Aufzug der U6-Station Michelbeuern beim Wiener AKH hat am Donnerstagvormittag für Behinderungen im U-Bahn-Verkehr gesorgt. Die Station wurde von der Polizei für etwas mehr als eine halbe Stunde gesperrt, der U-Bahn-Betrieb vorübergehend eingestellt. "Sprengstoffkundiges Personal" habe den Koffer untersucht, teilte Polizeisprecher Paul Eidenberger mit. Es konnte schließlich Entwarnung gegeben werden: In dem Gepäckstück befand sich lediglich eine Schreibmaschine.

Ein Passant hatte in einem Aufzug den kleinen herrenlosen Koffer stehen gesehen und Alarm geschlagen. Zahlreiche Fahrgäste mussten warten oder auf andere Verkehrsmittel umsteigen, laut Wiener Linien fuhr die U6 zwischen Alser Straße und Währinger Straße von etwa 9.15 Uhr bis 9.50 Uhr nicht. Kurz vor 10 Uhr konnte die Linie ihren Betrieb wieder vollständig aufnehmen.

Nachdem der "Sprengstoffhund nicht angeschlagen hat", wurde laut Eidenberger ein Röntgengerät zur Untersuchung des Koffers in dem Aufzug in Stellung gebracht. Gegen 11 Uhr gab die Polizei Entwarnung: Es befanden sich keine gefährlichen Gegenstände in dem Gepäckstück, nur eine Schreibmaschine.

Wirbel am Flughafen
Am Mittwochabend hatte am Flughafen Wien-Schwechat ein herrenloses Gepäcksstück für Aufregung gesorgt. Das verdächtige Objekt wurde zunächst von der Flughafenpolizei gesichert. Glücklicherweise tauchte nach rund zehn Minuten der Besitzer auf. Es konnte Entwarnung gegeben werden, der Bereich wurde wieder freigegeben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.