Fr, 19. Oktober 2018

Europa League

06.07.2017 22:19

1:1! Altach taumelt gegen Georgier zum Aufstieg

Der SCR Altach steht in der zweiten Runde der Qualifikation zur Europa League! Die Vorarlberger mussten sich am Donnerstagabend beim Erstrunden-Rückspiel gegen Georgiens Vizemeister Tschichura Satschchere zu Hause mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Dank des 1:0 im Hinspiel vor einer Woche reichte das aber zum Aufstieg. Stefan Nutz legte mit einem direkt verwandelten Eckball in der 29. Minute zwar vor, die Gäste machten es durch einen Treffer von Dimitri Tatanaschwili (56.) aber noch spannend. Auf Altach wartet nun der weißrussische Cup-Sieger Dinamo Brest als nächster Gegner. Am 13. Juli tritt Altach zu Hause an, eine Woche später folgt die Retourpartie.

Trainer Klaus Schmidt durfte nach dem zweiten Pflichtspiel seiner noch kurzen Amtszeit durchatmen. Seine Altacher schienen zwar früh auf Kurs, brachten sich aber selbst in die Bredouille. Dabei lief es im ersten Europacup-Spiel auf Altacher Boden - bei ihrem internationalen Debüt vor zwei Jahren hatten die Rheindörfler nach Innsbruck ausweichen müssen - zunächst nach Maß für die Heimischen. Satschchere versuchte zwar, Akzente zu setzen, Altach war aber die spielerisch bessere Mannschaft. Schmidt setzte auf dieselbe Elf wie in Tiflis, neben Verletzten wie Andreas Lukse und Andreas Lienhart fehlte auch der urlaubende Moumi Ngamaleu. Chancen blieben vorerst hüben wie drüben jedoch aus. Nutz beendete mit einem Kunststoß dann die um sich greifende Fadesse.

Die Neuerwerbung zirkelte einen Eckball zentimetergenau über Satschcheres Schlussmann Dino Hamzic ins lange Eck. Eine Minute später hätte der Offensivmann fast nachgelegt, eine Galvao-Hereingabe brachte Nutz aber zu zentral aufs Tor. Satschchere verstärkte seine Offensivbemühungen ein wenig, viel mehr als ein durch den Altacher Strafraum zischender Freistoß (45.) sah dabei aber nicht heraus. Altach investierte auch nach Seitenwechsel wenig in die Partie und fand sich plötzlich in unbequemer Lage wieder. Tatanaschwili war nach einer Flanke schneller als Galvao am Ball, den Gästen fehlte nur noch ein Treffer für die Überraschung. Schmidt reagierte auf die matte Vorstellung seines Teams, brachte mit Adrian Grbic und Kristijan Dobras frische Offensivkräfte.

Altach haderte danach mit dem Referee-Team, Grbic wurde fälschlicherweise wegen Abseits zurückgepfiffen (78.). So musste Torhüter Martin Kobras gegen Mischiko Sardalischwili im Finish (86.) sogar noch mit einer Handabwehr glänzen.

Das Ergebnis:
SCR Altach - Tschichura Satschchere 1:1 (1:0)
Altach, Cashpoint-Arena, 3.335, SR Banari/MDA
Tore: 1:0 (29.) Nutz, 1:1 (57.) Tatanaschwili
Gelbe Karten: Aigner, Dobras bzw. Poniawa
Altach: Kobras - Sakic, Zech, Netzer, Galvao - Gebauer (69. Dobras), Salomon, Piesinger, Ngwat-Mahop (84. Schreiner) - Nutz - Aigner (66. Grbic)
Satschchere: Hamzic - Koripadse, Kaschia, Kakubawa, Tschikwaidse - Ganugrawa (82. Dekanoidse), Tschelidse - Gorgiaschwili (61. Iwanischwili), Gelaschwili (78. Poniawa), Sardalischwili - Tatanaschwili

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
Bayern-Präsident sauer
„Respektlos!“ Hoeneß über Löw-Berichte schockiert
Fußball International
Piatek heiß begehrt
Italiens Topklubs angeln nach „neuem Lewandowski“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.