24.11.2006 15:15 |

Feuer und Flamme

Singles glauben an die Liebe auf den ersten Blick

Die Mehrheit der Singles glaubt an die Liebe auf den ersten Blick. Mehr als 36 Prozent der Befragten können sich gut vorstellen, dass es gleich funkt, vor allem wenn es per Mail und Telefon schon etwas „Vorlauf“ gab. Dies zeigt eine Internet-Umfrage unter 651 österreichischen Männern und Frauen von Parship, Europas führender Online-Partneragentur für die Vermittlung langfristiger Partnerschaften.

Männer schnell entflammt
Weitere 34 Prozent der Befragten geben an, bei der Partnersuche für alles offen zu sein – ob die Liebe auf den ersten oder zehnten Blick entfacht wird, spiele keine Rolle. Definitiv mehr Zeit brauchen 15 Prozent der Singles, dabei gibt es keine Unterschiede zwischen Mann und Frau. Allerdings geben insgesamt 16 Prozent der Männer an, dass sie dazu neigen, schnell entflammt zu sein – was sich jedoch oft als Strohfeuer entpuppe. Frauen gehen Herzensangelegenheiten dagegen eher vorsichtig an: Nur rund jede zehnte tendiert dazu, sich Hals über Kopf zu verlieben.

Stimme ist entscheidend
Aktuelle Studien belegen, dass bei der Partnersuche im Internet zwischen dem ersten Kontakt und dem ersten Date rund zehn E-Mails ausgetauscht werden. Ob es zu einem Treffen kommt, entscheidet dann jedoch oft die Stimme: 82 Prozent der Frauen und 74 Prozent der Männer geben an, dass sie vor dem ersten persönlichen Treffen mit der Bekanntschaft aus dem Internet telefonieren wollen. Martin Dobner, Country Manager von Parship: „Es überwiegt eindeutig der Wunsch, schrittweise und gezielt nach dem passenden Partner zu suchen. Dann hat auch die Liebe auf der ersten Blick größere Chancen.“

Du suchst auch deinen Partner bzw. deine Partnerin fürs Leben? Parship kannst du kostenlos ausprobieren (siehe Linkbox)!

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol