Do, 19. Juli 2018

Im Haus von Jude Law

06.06.2017 06:00

Flotter Dreier mit Kate Moss und ihrer Freundin

Sex mit Kate Moss, flotte Dreier bei Jude Law und Drogenorgien mit einer nackten Courtney Love - ein neues Enthüllungsbuch legt den exzessiven Lebensstil von Rockstars und Schauspielern in den frühen 2000ern offen.

Laut "Meet Me in the Bathroom" von Lizzy Goodman trafen sich die Stars nach Auftritten im Haus von Jude Law und seiner damaligen Frau Sadie Frost - um den Sex-Drugs-und-Rock'n'Roll-Lebensstil richtig auszuleben.

Dreier mit Kate Moss und ihrer Freundin
Der Gitarrist Anthony Rossomando war als Ersatzmann für die Gruppe "The Libertines" in London aufgetreten und traf im Baumhaus auf Kate Moss und befreundete Musiker: "Wir waren alle high auf Ecstasy und haben Gitarre spielt. Danach gingen ein paar merkwürdige Dinge ab. Ich hatte einen Dreier mit Kate Moss und ihrer Freundin. Unter den Fotos von Judes Kindern. Ich habe meine Freundin betrogen, auf die schlimmste 'fucking' Weise. Und warum habe ich es getan? Weil Jack White mich angestachelt hat und meinte: 'Du bist der Auserwählte, tu es für die USA.'"

Der Sänger Har Mar Superstar enthüllt, wie Moss die Mitglieder der "Kings of Leon" in einer Bar aufgerissen und mit zu Law und Frost nach Hause gebracht hatte: "Sie waren damals noch total unschuldig. Doch drei Stunden später saßen sie mit Kate im Baumhaus und haben mit ihr rumgemacht. Das war gut für ihr Selbstbewusstsein."

Nackte Courtney Love am Flur
Albert Hammond Jr. von der Band "The Strokes" outet dazu im Buch, wie durchgeknallt Courtney Love sich bei einer 24-Stunden-MTV-Afterparty aufgeführt hatte: "Sie war völlig high und betrunken. Sie ist nackt den Flur rauf und runter gerannt und hat versucht mit jedem, den sie getroffen hat, herumzumachen. Mit völligen Fremden. Es war peinlich."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.