Fr, 19. Oktober 2018

Tour findet statt

25.05.2017 17:08

Lungen-OP bei "Rolling Stone" Ron Wood

Rolling-Stones-Gitarrist Ron Wood (69) hat sich aufgrund einer Läsion an seiner Lunge einer Operation unterziehen müssen. Der Musiker brauche nach dem minimal-invasiven Eingriff keine weitere Behandlung, hieß es. Es sei aber noch nicht klar, ob die Läsion gut- oder bösartig sei. Wood wurde vor einem Jahr Vater von Zwillingen.

Die Läsion sei im Rahmen einer Routine-Untersuchung entdeckt worden, heißt es in dem Statement vom Management des Musikers weiter. Die Europa-Tour der Band, die am 9. September startet und sie am 16. September nach Spielberg führt - Tickets gibt's noch hier! -, soll planmäßig stattfinden.

Gemeinsam bringen es die Rolling Stones im September immerhin schon auf stolze 293 Jahre - aber das ist für Mick Jagger, Keith Richards, Wood und Charlie Watts noch lange kein Grund, leiser zu treten. Sie versprechen das volle Hitfeuerwerk - von "Gimme Shelter", "Paint It Black", "Jumpin' Jack Flash", "Tumbling Dice" oder "Brown Sugar" bis hin zu neueren Songs und einigen Überraschungen.

Sechsjacher Vater und neunfacher Großvater
Wood, der am 1. Juni 70 Jahre alt wird, ist sechsjacher Vater und neunfacher Großvater. Der Gitarrist hat vier Kinder aus früheren Beziehungen - Jesse ist der Sohn aus der Ehe mit seiner ersten Ehefrau Krissy Wood, Tochter Leah und Sohn Tyrone entstammen seiner Ehe mit Jo Wood, außerdem adoptierte er Jos Sohn Jamie -, die Zwillinge hat er mit seiner 37-jährigen Ehefrau Sally Wood. Mit ihr ist er seit 2012 verheiratet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.