19.04.2017 14:34 |

Baby kam Ende März

Irina Shayk kurz nach der Geburt superschlank

Wie macht die das nur? Das fragen sich wohl viele, die den neuesten Schnappschuss von Irina Shayk sehen. Die schöne Russin zeigt darauf nämlich ihre supersexy Bikinifigur. Das Besondere daran: Das Model ist erst Ende März zum ersten Mal Mutter geworden. Von überschüssigen Babykilos ist mittlerweile aber nichts mehr zu sehen ...

Megan Fox, Candice Swanepoel, Chrissy Teigen: Unter den Stars scheint es einen heimlichen Wettbewerb darum zu geben, wer nach der Geburt denn am schnellsten wieder seinen makellos schönen und schlanken Body seinen Fans präsentieren kann. So schnell wie möglich sollten die frisch gebackenen Promi-Mamas nämlich wieder in Topform sein und jedes überschüssige Babykilo verloren haben.

Die Neueste im Reigen der Super-Mamas: Irina Shayk. Nur wenige Wochen nach der Geburt seiner Tochter Ende März überraschte das Model jetzt seine Fans mit einem Foto auf Instagram, auf dem man sieht, wie es sich im knappen Zweiteiler auf einer Luftmatratze im Pool rekelt. Dazu schrieb die 31-Jährige: "Vor dem Sonnenuntergang. Aktuelle Lage."

Babyspeck sucht man auf diesem Foto vergeblich. Nur bei genauem Hinschauen kann man erkennen, dass der Bauch der Freundin von Hollywood-Hottie Bradley Cooper noch nicht ganz so straff wie üblich ist. Dennoch: Die Fans sind ganz aus dem Häuschen, dass ihr Idol nur kurz nach der Geburt schon wieder top in Form ist. Einfach beneidenswert!

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmann bekommt Gips
Rapidler Schick länger out - aber Glück im Unglück
Fußball National
Elf Wehren im Einsatz
Zigarette löst Brand auf Pferdehof aus
Oberösterreich

Newsletter