11.04.2017 12:10 |

Vibrierende Seife

Sexspielzeug löst in Karlsruhe Polizeieinsatz aus

In der deutschen Stadt Karlsruhe hat ein vibrierendes Sexspielzeug einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine Frau Dienstagfrüh wegen eines "seit über einer Stunde dröhnenden Geräusches" die Ordnungshüter gerufen. Die Suche nach der Lärmquelle führte die Polizisten schließlich in die Nachbarwohnung …

Dort lag in einem Kasten eine vibrierende Seife - ein erotisches Spielzeug. Das Gerät hatte sich aus unbekannten Gründen selbst eingeschaltet und das motorenähnliche Geräusch verursacht. Mit der Betätigung des Ausschalters konnte der Fall schließlich zu den Akten gelegt werden, so die Polizei.

"'Vibrierende Seife' hat einen batteriebetriebenen Vibrationskern, der laut Internet bei der Reinigung eine sanfte Massage und schäumenden Spaß verspricht - was es nicht alles gibt!", hieß es in der Polizeiaussendung belustigt über den "ungewöhnlichen Ruhestörer". Der Übeltäter sei jedenfalls rasch gefunden worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol