13.02.2017 13:03 |

Lenker überlebt

Lkw auf A2 von Brücke gestürzt

Rund acht Meter tief ist ein steirischer Lkw auf der A2 zwischen Griffen und St. Andrä in Kärnten von der Granitztalbrücke gestürzt. Wie durch ein Wunder überlebte der Lenker, ein 49-jähriger Steirer. Er musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt geflogen werden.

"Aus noch unbekannter Ursache, scherte der Lkw Montagfrüh kurz nach dem Donnersbergtunnel nach Links aus, duchbrach die Leitplanke und stürzte rund acht Meter von der Granitztalbrücke in einen Hang", schildert ein Polizist: "Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrerhaus komplett eingedrückt und der Lenker mit dem Kopf nach unten in der Kanzel eingeklemmt."

Die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä gelang über eine Zubringerstraße zum Unfallort, der sich genau zwischen den beiden Autobahnspuren, mitten im Wald befand. Wrackteile waren dort in einem Umkreis von bis zu 50 Meter verstreut. Einsatzleiter Wolfgang Kobold: "Wir mussten den Verletzten mittels Bergeschere aus dem Wrack befreien und zurück auf die Fahrbahn bringen, da der Rettungshubschrauber nur dort landen konnte."



Der 49 Jahre alte Lenker wurde ins Klinikum in Klagenfurt eingeliefert. Auf der A2 in Fahrtrichtung Italien bildete sich nach dem Unfall ein kilometerlanger Stau.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol