10.02.2017 10:01 |

167,7 km/h auf Kies!

Chile: Tiroler rast mit Mountainbike zu Weltrekord

Einen unfassbaren Weltrekord hat der Tiroler Extrem-Radsportler Max Stöckl aufgestellt. In der Atacama-Wüste in Chile stürzte er sich mit einem Serien-Mountainbike eine Schotterpiste hinunter und stellte mit 167,7 km/h einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord auf. Damit brach der 42-jährige Speedbiker nach jahrelangen Vorbereitungen seinen eigenen, im Jahr 2011 aufgestellten Rekord (damals 164,95 km/h) auf Sand und Geröll um knapp drei Stundenkilometer.

Damals war er mit 164,95 km/h über den Vulkankegel des Cerro Negro in Nicaragua gebrettert. Bereits 1999 war er im französischen Les Arcs zu seinem ersten Geschwindigkeitsrekord auf Schnee gerast. Die damals aufgestellten 187 km/h toppte der Tiroler acht Jahre später in den chilenischen Anden mit mehr als 210 Stundenkilometern.

Auf der holprigen Geröllpiste tastete sich der aus Oberndorf bei Kitzbühel stammende Stöckl Tag für Tag an den Topspeed heran. Der Start für die Rekordfahrt lag in 3972 Metern Seehöhe, das Ziel der 650 Meter langen Messstrecke mit 45 Grad Gefälle auf 3550 Metern. "Ich wollte wieder einmal richtig schnell Rad fahren", brachte es Stöckl auf den Punkt, nachdem ihm der Weltrekord gelungen war.

Es ist übrigens nicht der erste Rekord, den der Tiroler mit einem Rad aufgestellt hat. Stöckl hält zudem den Geschwindigkeitsweltrekord für Serienbikes auf Schnee (187,013 km/h), den Geschwindigkeitsweltrekord für Serienbikes auf Schneepiste (210,4 km/h) sowie diverse andere Rekorde im Bereich Hochgeschwindigkeits-Downhill.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol