Mi, 26. September 2018

Brandstiftung?

25.01.2017 22:51

Lokal in der "Sunken City" stand in Vollbrand

Zu einem lichterloh brennden Lokal musste die Wiener Berufsfeuerwehr in den frühen Abendstunden des Mittwochs auf der Donauinsel ausrücken. Das Feuer war in der "Sunken City" in der Nähe der Reichsbrücke ausgebrochen. Die Flammen konnten innerhalb einer Stunden bekämpft werden, verletzt wurde niemand.

Von der Berufsfeuerwehr wurde ein umfassender Angriff mit zwei Löschleitungen und einem Wasserwerfer durchgeführt, da sich das Gebäude bei unserer Ankunft bereits im Vollbrand befand. Dadurch konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Lokale verhindert werden.

Einsatz durch Glatteisbildung erschwert
Mehrere Seecontainer, welche direkt an das Café angrenzen und als Lager dienen, mussten ebenfalls geöffnet werden um den Inhalt ausräumen und ablöschen zu können. Die Löschmaßnahmen wurden Aufgrund der derzeitigen Außentemperaturen und der dadurch enstandenen massiven Glatteisbildung erschwert.

Was das Feuer verursacht hat, ist noch unklar. Brandstiftung wird ebenso nicht ausgeschlossen, wie die Theorie, dass sich Obdachlose an einer Feuerstelle wärmen wollten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.