Fr, 22. Juni 2018

Trend oder Skandal?

05.09.2016 12:47

Models schockieren Venedig mit Unten-ohne-Auftritt

Hervorragende Filme, Glamourstars, umwerfende Roben und Schuhe? In diesem Jahr redet in Venedig niemand darüber! Einziges Gesprächsthema bei den Filmfestspielen ist dieser Tage der Unten-ohne-Auftritt der italienischen Modelschönheiten Giulia Salemi und Dayane Mello. Für die einen ein Skandal, für andere ein äußerst reizvoller Anblick.

Kleider, die nichts der Fantasie überlassen - Giulia Salemi und Dayane Mello, von Beruf Models, erschienen zur Premiere der Fernsehserie "The Young Pope" beim Filmfestival in Venedig in farbenprächtigen Manzini-Roben, die dermaßen hochgeschlitzt waren, dass sie nur das Nötigste verdeckten.

Nur ein ins Kleid eingebautes minimalistisches Stoffbändchen verhinderte den völlig freien Blick in den Schritt.

Ein neuer Trend? Am Red Carpet definitiv. Im normalen Leben sind dermaßen freizügige Kleider aber nur mutigen Damen anzuraten, und nicht bei der Firmenfeier!

Vorreiterin des Kleidertrends mit beinahe freiem Blick auf die Bikinizone ist Model Bella Hadid. Die 19-Jährige zeigte sich bereits im Frühjahr mit Beinschlitz bis oben hin und winzig kleinem Slip am roten Teppich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.