25.07.2016 13:42 |

Wurzeln

TV-Starkoch Andi Wojta dankt seiner geliebten Mama

Er kochte bei Reinhard Gerer, für Eckart Witzigmann und unterhält das TV-Publikum seit Jahren mit Kollege Alex Fankhauser. Und dennoch kehrt Herdkünstler Andi Wojta (45) täglich zu seinen Wurzeln der gutbürgerlichen Küche zurück. Die befinden sich im Wiener Restaurant Minoritenstüberl.

Jenes Lokal, das er von seiner Mutter Getrude übernommen hat und das jetzt 40-jähriges Bestehen feierte.

Er sagt: "Meine Mama hat mir die wichtigsten Dinge beigebracht: Einsatz und Fleiß. Und wenn alles so weiterläuft, wird auch die nächste Generation hier aufkochen."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter