Mo, 24. Juni 2019
12.01.2016 11:27

Notbremse gezogen

"Kein Potenzial": Aus für die "Stadlshow"!

"Kein Potenzial!" Die "Musikantenstadl"-Nachfolgesendung "Stadlshow" wird eingestellt. Es soll nur noch zwei Sendungen geben - und zwar zu Silvester. Das haben die Partnersender ORF, BR/Das Erste und SRF am Dienstag bekannt gegeben.

Die Sender haben in punkto "Stadlshow" die Notbremse gezogen. Der Nachfolger des "Musikantenstadl", der im Vorjahr im deutschen Offenburg seine Premiere gefeiert hat und bei den Zusehern durchgefallen ist, wird keine weiteren regulären Ausgaben bekommen. Fortgeführt soll aber die Silvestershow werden, wie am Dienstag mitgeteilt wurde.

Man sei "nach eingehender Analyse der beiden Sendungen im September und zu Silvester" zu diesem Entschluss gekommen. "Die Silvesterausgabe mit Publikumslieblingen und Stars der Branche hat jedoch gezeigt, dass das Format auf diesem Sendeplatz Potenzial hat." Somit werden von den Sendern Silvestershows in den Jahren 2016 und 2017 geplant. Diese will man "aufbauend auf den bisherigen Erfahrungen" präsentieren. Details sollen im zweiten Halbjahr 2016 bekannt gegeben werden.

Die Nachfolge von Andy Borg als Moderator der Show hatte das Duo Francine Jordi und Alexander Mazza angetreten, doch die Sendungen wurden zum Quotendesaster.

Neuerungen von den Fans nicht angenommen
Der 1981 von Karl Moik gegründete "Musikantenstadl" gehörte früher zu den erfolgreichsten Sendungen im deutschsprachigen Fernsehen überhaupt. Gleich nach der Erneuerung der Sendung im Vorjahr und der Kündigung von Publikumsliebling Andy Borg hatten die Fans eine Rückkehr des Schlagersängers gefordert und beim neuen Format offenbar nicht mehr eingeschaltet.

Video: "Musikantenstadl" heißt jetzt "Stadlshow"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Insassin verletzt
Reisebus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
250.000 € Schulden
KEIN Wr.-Neustadt-Protest ++ Stadt haftet für SCWN
Fußball National
Drama beim Hausbau
Beim Fotografieren von Kran gestürzt - tot
Oberösterreich
Ab nach China?
Trainer Rafael Benitez verlässt Newcastle United
Fußball International
Star in der Krise
Lionel Messi: Spott und Ruhm zum 32. Geburtstag
Fußball International

Newsletter