So, 22. Juli 2018

"Ein Wahnsinn!"

26.11.2015 19:44

Klagenfurt erhält weitere Flüchtlingszentren

Mit dem Schneefall spitzt sich die Debatte um die Unterbringung der Flüchtlinge zu. In Klagenfurt wird der Bund nun weitere Quartiere "durchboxen": Wie am Abend bekannt wurde, wird am Siriusgelände eine Halle für 400 Personen adaptiert. Zudem ist ein weiteres Großprojekt in Planung. Der Landeshauptmann und die Bürgermeisterin protestieren.

"Das ist ja ein Wahnsinn, so kann man keine Integrationspolitik machen. Ich bin in großer Sorge", klagt Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, die am Donnerstag um 17 Uhr vom Bund informiert wurde, dass in der Siriushalle - neben der HTL Lastenstraße - ab 20. Dezember noch ein drittes Aufnahmezentrum für 400 Personen eingerichtet wird.

Es ist das nächste Zentrum nach der Dullnig-Halle und der Baumax-Halle, die gerade adaptiert wird.

LH Peter Kaiser schäumt: "Die Innenministerin ist drauf und dran, den Bogen zu überspannen. Das ist ein völlig unkoordiniertes Vorgehen!

Auch Vizebürgermeister Christian Scheider ist sauer: "Das ist ein Überfallskommando - dagegen müssen wir uns ganz klar wehren!"

Und das ist nicht das einzige Großprojekt, das in Klagenfurt noch geplant ist, wie die "Krone" herausfinden konnte. Mehr dazu in der Freitagausgabe der "Kärntner Krone"!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.