Di, 14. August 2018

Fünf Verletzte

12.01.2015 08:01

Video zeigt Schießerei bei Konzert von Chris Brown

Schießerei bei einem Konzert von Chris Brown: Fünf Zuschauer wurden dabei verletzt, der Sänger wurde von seinen Bodyguards in Sicherheit gebracht.

Der 25-Jährige performte gerade in einem Nachtklub in San Jose seinen Hit "Loyal", als er auf den Streit im hinteren Teil des Klubs aufmerksam wurde. Ein Video zeigt das Geschehen und den irritierten Sänger (oben anschauen!). Dann hört man die Schüsse und sieht die Besucher panisch umherrennen, um nicht in die Schusslinie zu geraten.

Der Sänger wurde schnell unverletzt von der Bühne gebracht, aber fünf seiner Fans wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben mehrere Menschen festgenommen, das Motiv der Schießerei ist noch unklar.

Es ist nicht das erste Mal, dass bei einem Auftritt von Brown Schüsse fallen. Im August war Rap-Mogul Suge Knight auf einer Party von Brown sechsmal angeschossen worden und hatte sehr viel Blut verloren. Er musste anschließend im Cedars Sinai Krankenhaus operiert werden, hat sich mittlerweile allerdings vollständig erholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.