Mo, 24. September 2018

Gefahren durch TTIP

02.01.2015 09:32

ISDS: Video zeigt Schattenjustiz der Großkonzerne

Die Abkommen TTIP und CETA geben Großkonzernen ein gefährliche Waffe gegen die Demokratie in die Hand: das "Investor-state dispute settlement", kurz ISDS. Mithilfe dieser Schattenjustiz gehen Firmen wie Monsanto oder Exxon jetzt schon in vielen Ländern gegen Umweltauflagen, gesetzliche Mindestlöhne oder Maßnahmen zum Gesundheitsschutz vor. Menschenrechte oder Demokratie spielen dabei keine Rolle, denn entschieden wird von konzernnahen Juristen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).