So, 19. August 2018

"Sleeping biewttyyy"

13.10.2014 14:25

Miley Cyrus: Unten-ohne-Bild im Netz aufgetaucht

Miley Cyrus ist ja die Nacktschnecke des Pop-Business - immer wieder postet die Sängerin Schnappschüsse von sich, auf denen sie leicht bekleidet zu sehen ist. Doch jetzt macht ein ganz gemeines Foto im Netz die Runde - und das zeigt sie zur Abwechslung mal unten ohne.

Bei manchen Freunden braucht man einfach keine Feinde. Im Fall von Miley Cyrus ist das wohl ihr bester Kumpel Cheyne Thomas, der jetzt schamlos auf den Auslöser drückte, während die 21-Jährige seelig vor sich hin schlummerte und das Nachthemd dabei wohl ein wenig zu weit raufgerutscht ist. Herausgekommen ist dieser Schnappschuss, der die Sängerin unten ohne zeigt und den Cheyne mit "Sleeping biewttyyy" kommentierte.

Entstanden ist das Foto von Miley nacktem Hinterteil in Australien, wo die Chartstürmerin derzeit Auftritte im Zuge ihrer "Bangerz"-Tour absolviert. In Melbourne etwa beklagte sich Miley Cyrus während der Performance: "Südamerika kam mit der gigantischen Zunge und dem Sex nicht klar. Es ist das erste Mal, dass wir diese verdammte Show wieder komplett spielen können."

"War bei einigen Shows so besoffen"
Und dann plauderte Miley noch aus dem Tour-Nähkästchen: "Ich war so besoffen bei einigen Shows, dass ich mich an der Seite der Bühne übergeben musste." In diesem Zustand sei es dann auch nicht sonderlich ratsam gewesen, auf rotierenden Autos herumzuturnen, wie sie sich ingestehen musste, und versicherte daher ihrem australischen Publikum: "Ich bin nüchtern. Na ja, zumindest fast."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.