08.02.2006 12:13 |

Ins Auto geflüchtet

Jolie von wütendem Aniston-Fan attackiert

Schock für Angelina Jolie: Die Schwangere ist in Berlin von einer Frau attackiert worden. Der Grund für den Angriff: Der Jennifer-Aniston-Fan macht die Schöne für das Ehe-Aus ihres Idols mit Brad Pitt verantwortlich.

Es ist schon ein paar Tage her, als Angelina Jolie und Brad Pitt im Berliner Restaurant „Nola“ zu Abend aßen. So weit so gut. Womit aber niemand rechnete: An dem Restaurant ging eine Frau vorbei, die Jennifer Aniston zu ihrem Idol auserkoren hatte und sogar ein „Friends“-T-Shirt trug. Als sie Jolie erblickte, rastete die Frau aus, stürmte in das Lokal und schrie: „Wo ist diese Angelina, die alles zerstört hat?“

Zum Glück für die schwangere Angelina waren die Bodyguards des Paares sofort zur Stelle und hielten die Frau, eine Amerikanerin, von Angelina und Brad fern. Denn die Amerikanerin wollte Jolie sogar schlagen, wie US-Medien berichteten. Obwohl die Frau keine richtige Gefahr war, haben sich Angelina und Brad wegen der Schwangerschaft entschlossen, doch lieber den Rückzug anzutreten und sind zum bereitstehenden Auto geeilt, anstatt alles mit der Frau auszudiskutieren.

Deutschland im "Brangelina"-Fieber
Deutschland lag während des Besuches des Promi-Paares total im „Brangelina“-Fieber. Nach einem Überraschungsbesuch im Erlebniskino IMAX am vergangenen Montag hängten die beiden ein paar Tage an ihren Besuch dran und hielten Fans und Fotografen auf Trab. Angelina wurde laut Medienberichten mit ihren Kindern beim Shopping im Prenzlauer Berg gesehen.

Brad Pitt kennt in Berlin Architekten, die für ihn in Los Angeles gebaut haben und dies auch wieder tun sollen. Obwohl "kennen" allein zu wenig gesagt ist: Brad und seine Architektenfreunde Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit planen weitere gemeinsame Projekte. Das Architekturbüro "Graft" wollte dies nicht kommentieren.

Die drei Jung-Architekten haben bereits mehrfach mit dem Hollywood-Star zusammen gearbeitet. So entwarfen sie für ihn in den Jahren 2000 bis 2003 ein Arbeits- und Wohnstudio sowie ein Gästehaus. Von den Architekten stammt in Berlin unter anderem das Designer-Hotel "Q!" in Charlottenburg.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol