Fr, 22. Juni 2018

Neue Kurzgeschichte

08.07.2014 17:42

Harry Potter mit neuer Narbe und grauen Strähnen

Mit ersten grauen Strähnen und einer neuen Narbe auf der Wange ist Harry Potter zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder aufgetaucht - in einer neuen Kurzgeschichte seiner Schöpferin J.K. Rowling. In der auf der Website Pottermore veröffentlichten Story kommen Harry Potter und seine Freunde für den "Quidditch-Cup" zusammen - eine Anspielung auf die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien.

Kurz vor seinem 34. Geburtstag hätten sich ein paar Silbersträhnen in sein schwarzes Haar gemischt, aber der einstige Zauberlehrling trage noch immer seine Nickelbrille, schreibt Rowling in der Einführung. Außerdem sei zu der blitzförmigen Narbe auf der Stirn eine weitere auf der Wange gekommen. Ein Schnitt über seinem rechten Wangenknochen deutet auf einen sehr geheimen Zauberer-Bund hin.

Weitere neue Abenteuer angekündigt
In dem Stück, das als Klatschartikel der fiktiven Reporterin Rita Skeeter vom "Daily Prophet" auf Pottermore erschien, werden neue Abenteuer angekündigt. Harry Potter, der "Auserwählte", stecke in einem mysteriösen Schlamassel, "der uns alle in eine neue Zeit von Schrecken und Chaos" stürzen könne.

Der Beitrag ist Teil einer Artikelserie über den "Quidditch-Cup 2014", die noch auf der Potter-Website erscheinen soll. Quidditch ist die Sportart aus Rowlings Zauberwelt, in der die Helden auf Besenstielen verschiedenen Bällen hinterherjagen.

Mehr als 450 Millionen Potter-Bücher verkauft
Ihren letzten Harry Potter-Roman veröffentlichte die Autorin 2007. Mehr als 450 Millionen Bücher wurden verkauft. Nach dem letzten Band schrieb Rowling weitere Bücher, darunter zwei Krimis unter dem Pseudonym Robert Galbraith. Im September des Vorjahres hatte sie zudem angekündigt, Drehbücher für eine Serie von geplanten Filmen aus dem Harry-Potter-Universum zu schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.