Mo, 18. Juni 2018

Für Kinder unter 13

25.01.2014 12:42

Frankreich verbietet Mini-Miss-Wahlen

Schönheitswettbewerbe für Mädchen unter 13 Jahren sollen nach dem Willen der Nationalversammlung in Frankreich künftig verboten sein. Die Abgeordneten billigten am Freitag einen entsprechenden Gesetzentwurf zu den sogenannten Mini-Miss-Wahlen, der zuvor allerdings entschärft worden war.

Die Mini-Miss-Wahlen für Kinder unter 13 sind damit zwar verboten. Wettbewerbe für 13- bis 16-Jährige dürfen dennoch weiterhin abgehalten werden. Allerdings sollen diese künftig genehmigungspflichtig sein, bei Verstößen gegen die Regelungen droht eine Strafe von 1.500 Euro, im Wiederholungsfall die doppelte Summe.

Der Senat hatte bereits im September dafür gestimmt, Schönheitswettbewerbe für Mädchen unter 16 Jahren vollständig zu untersagen. Sowohl den Organisatoren solcher Wettbewerbe als auch den Eltern der Kinder, die ihre Sprösslinge zu solchen Events schicken, sollte nach den ursprünglichen Plänen eine Strafe von zwei Jahren Haft und 30.000 Euro angedroht werden. Sowohl Veranstalter von Mini-Miss-Wahlen als auch Eltern von teilnehmenden Kindern liefen allerdings Sturm gegen das geplante Verbot.

Verbot Teil einer Gleichstellungsnovelle
Das Verbot ist Teil der größten Novelle zur Gleichstellung von Frauen in Frankreichs Geschichte. Neben dem Verbot von Mini-Misswahlen enthält der Gesetzesentwurf zudem die Ausdehnung der Väterkarenz auf sechs Monate, sowie eine umfassende Änderung der Bestimmungen zum Abbruch einer Schwangerschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.