01.12.2013 14:50 |

Royale Expedition

Prinz Harry zum Südpol aufgebrochen

Prinz Harry, Nummer vier der britischen Thronfolge und Enkel von Queen Elizabeth II., ist am Sonntag zu seiner lange geplanten Südpol-Expedition aufgebrochen. Nach erheblichen Unsicherheiten wegen Wetterkapriolen in der Antarktis hätten die drei Teams zu Mittag das Wettrennen aufgenommen, teilte die Organisation "Walking With The Wounded" mit.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In 15 Tagen soll es auf Skiern rund 280 Kilometer über das ewige Eis zum südlichsten Punkt der Erde gehen. Für den ersten Tag sind rund zwölf Kilometer geplant. Harrys Weggefährten sind kriegsversehrte Soldaten, die sich teils mit Hilfe von Prothesen fortbewegen müssen.

Die Teams waren am 28. November per Flugzeug am 87. Breitengrad angekommen, um von dort den Marsch mit Packschlitten im Schlepptau anzutreten. Nach mehreren wetterbedingten Startverschiebungen wurde das Wettrennen der drei Teams um 60 Kilometer verkürzt.

Die Teilnehmer wollen mit der Aktion Geld für die Hilfsorganisation einspielen. "Walking For The Wounded" kümmert sich um die Rehabilitation und Wiedereingliederung von Kriegsrückkehrern sowie um Hinterbliebene von Kriegsopfern.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol