07.11.2013 12:24 |

1. Einbruch ein Flop

Täter kehrt zum selben Haus zurück - geschnappt

Weil er noch einmal zum Tatort zurückkehrte und offenbar ein zweites Mal sein Glück versuchen wollte, ist ein 22-jähriger Einbrecher am Mittwoch der burgenländischen Polizei regelrecht in die Arme gelaufen. Der Mann war in der Vorwoche in ein Einfamilienhaus in Edelstal eingestiegen, konnte jedoch nichts Brauchbares in den Räumlichkeiten finden. Für den jungen Mann klickten die Handschellen.

Der 22-Jährige war in der vergangenen Woche zum Haus geschlichen, brach ein Kellerfenster auf und verschaffte sich so Zugang zu den Räumlichkeiten. Seine Hoffnung auf reiche Beute wurde jedoch jäh enttäuscht: In dem als Wochenend- und Ferienhaus genutzten Gebäude konnte er keine Wertgegenstände oder Bargeld finden, weshalb er sich mit leeren Händen wieder aus dem Staub machte.

Seine Tat blieb allerdings nicht unbemerkt: Eine aufmerksame Nachbarin hatte das Auto, mit dem der Täter vorgefahren war, beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Danach wandte sich die Frau an die Polizei und schilderte ihre Beobachtungen. Die Beamten legten sich daraufhin auf die Lauer.

Warten lohnte sich
Am Mittwoch war ihr Warten schließlich von Erfolg gekrönt, denn der 22-Jährige kehrte mit dem Auto tatsächlich - und trotz des vorangegangenen Fehlschlags - zum Einfamilienhaus zurück. Ein zweites Mal vergeblich nach Wertgegenständen zu suchen, war dem Täter nicht vergönnt. Die Beamten nahmen den Verdächtigen an Ort und Stelle fest.

Bei seiner Einvernahme legte der 22-Jährige ein umfassendes Geständnis ab. Der Mann wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol