22.10.2013 13:23 |

Werbung für Region

F: Fukushima-Produkte im Präsidentenpalast gekocht

Hochzufrieden hat der japanische Koch Harutomo Hagi eine durchaus heikle Mission in Frankreich abgeschlossen: Der 37-Jährige warb in der Gastronomie-Nation für Lebensmittel aus der Region um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima - und bereitete sie sogar im Präsidentenpalast in Paris zu. "Alle Köche haben mir Mut gemacht, weiterzumachen", sagte Hagi am Dienstag. "Das hat mir neue Kraft gegeben."

Hagi wuchs in der nur 30 Kilometer von Fukushima entfernt liegenden Küstenstadt Iwaki auf und eröffnete dort 1998 sein Restaurant. Nach der Atomkatastrophe in Folge eines Erdbebens und eines Tsunamis im März 2011 dachte der Koch nach eigenen Angaben: "Es ist alles vorbei." In seinem Restaurant blieben die Gäste aus, Hagi aber machte weiter - und setzte ausschließlich auf Produkte aus der Region. Die verbotene Zone um das Atomkraftwerk ist selbstverständlich tabu.

Mit den Köchen der Staatsoberhäupter in der Küche
Hagi wurde vom "Club des Chefs des Chefs", in dem die Köche von Staatsoberhäuptern aus aller Welt zusammengeschlossen sind, eingeladen. Einen Monat lang bereitete er mit den Köchen von Frankreichs Staatschef Francois Hollande und Monacos Fürsten Albert II. Gerichte zu und verwendete dabei auch Lebensmittel aus der Region Fukushima, die er mitgebracht hatte. Für das Sushi, das Hollande und Albert II. persönlich verspeisten, verwendete er aber französische Produkte.

"Paris ist die Hauptstadt, Frankreich das Land der Gastronomie", sagte Hagi zum Abschluss seines einmonatigen Aufenthalts. "Als meine japanischen Kollegen gesehen haben, dass ich hier Gerichte mit Produkten aus Fukushima zubereite, waren sie sehr gerührt."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.