30.07.2013 17:06 |

Vormieter entkommen

Python in Küche jagt Frau gewaltigen Schrecken ein

Mit diesem Mitbewohner hat eine 27 Jahre alte Innsbruckerin wohl nicht gerechnet. Die Lehrerin stieß in ihrer neu angemieteten Wohnung auf einen 80 Zentimeter langen Königspython. Der schuppige Zeitgenosse gehörte dem Vormieter.

Der Hilfeschrei war wohl in ganz Innsbruck zu hören: Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, jagte der ungebetener Gast der Pädagogin in ihrer erst vor drei Wochen neu gemieteten Wohnung einen gewaltigen Schrecken ein. Denn der rund 80 Zentimeter langer Königspython hatte es sich im Küchenblock gemütlich gemacht.

Die Schlange war dem 25 Jahre alten Vormieter bereits im April aus einem Terrarium entwischt und seither nicht mehr auffindbar. Die 27-Jährige alarmierte die Innsbrucker Berufsfeuerwehr, die die Schlange einfing und ihrem Besitzer übergabe. Der 25-Jährige, der den Königspython nicht rechtmäßig gemeldet hatte, brachte das Reptil ins Tierheim. Dort hofft das Kriechtier nun auf einen neuen Besitzer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol