26.05.2013 13:13 |

Mit 792 Ladungen

Bundesheer sprengt 75 Meter hohen Kühlturm in Wien

Pioniere des österreichischen Bundesheeres haben am Sonntag einen 75 Meter hohen Stahlbetonturm auf dem Gelände des ehemaligen Zementwerks Kaltenleutgeben in Wien-Liesing gesprengt. Das maschinelle Abtragen bzw. ein Abbruch des ehemaligen Kühlturms mit einem Bagger war nicht möglich, da dies eine Gefährdung der Arbeiter bedeutet hätte.

Nach einer Analyse des bautechnischen Zustands und der Dimensionen des Turms wurde eine sprengtechnische Abtragung als sicherste Variante ermittelt, berichtete das Militärkommando Wien. Spezialisten unter der Leitung von Oberstleutnant Walter Voglauer lösten das Problem dann mit einer sogenannten Kipp-Sprengung.

"Die Gelegenheit, praktisch am Objekt zu üben"
Im Abstand von nur wenigen Tausendstelsekunden wurden 792 Sprengladungen gezündet, wobei insgesamt 102 Kilogramm Sprengstoff den Turm zum Einsturz brachten.

"Für die Berufssoldaten bot sich mit der Sprengung die Gelegenheit, praktisch am Objekt zu üben, um für ähnliche Einsätze im Katastrophenfall bereit zu sein", hielt das Militärkommando fest.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen