28.01.2013 19:55 |

Lange Haftstrafen

Missbrauch in "Colonia Dignidad": Deutsche verurteilt

In Chile sind am Montag mehrere deutsche Mitglieder der Sektensiedlung "Colonia Dignidad" wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden. Die Männer fassten Haftstrafen von fünf bis elf Jahren aus. Der Gründer der abgeschirmten Anlage, Paul Schäfer (Bild), war bereits 2006 zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er ist vor drei Jahren gestorben.

Unter den Verurteilten ist der Arzt Harmut Hopp. Er hat eine Haftstrafe von fünf Jahren ausgefasst. Einem bereits zuvor ergangenen, nicht rechtskräftigen Urteil hatte er sich durch Flucht nach Deutschland entzogen. Nun wurde der Sektenarzt in Abwesenheit verurteilt.

Der Oberste Gerichtshof Chiles hat ihn und weitere Mitglieder der "Colonia Dignidad" unter anderem wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung schuldig gesprochen. In der 1961 gegründeten "Colonia" war es jahrzehntelang zu Fällen von Kindesmissbrauch gekommen. Sektengründer Schäfer selbst hatte zahlreiche Kinder aus Deutschland nach Chile verschleppt und ihnen ein "urchristliches Leben im gelobten Land" in Aussicht gestellt.

Abgeschirmte Sektenanlage
Die "Colonia Dignidad" ("Kolonie der Würde") war unter ihrem 2010 gestorbenen Gründer ein befestigtes Lager mit sektenähnlichen Strukturen. Vor allem Auslandsdeutsche wie Schäfer ließen sich dort nieder. Die landwirtschaftliche Anlage liegt etwa 350 Kilometer südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile. Während der Pinochet-Diktatur war die damals mit Stacheldrahtzäunen und bewaffneten Wächtern abgeschirmte Anlage eines der berüchtigten Folterzentren der chilenischen Geheimpolizei. 1991 wurde die Siedlung in "Villa Baviera" (Bayerisches Dorf) umbenannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.