„Krone“-Kolumne

Im Zweifel für Marine Le Pen

Ausland
25.06.2024 10:00

In wenigen Tagen wählt Frankreich. Und wenn nicht alle Umfragen trügen, wird es zu einem Erdbeben kommen. Die Partei von Marine Le Pen, der Rassemblement National, dürfte einen deutlichen Wahlsieg einfahren. An zweiter Stelle könnte ein links-linkes Volksfront-Bündnis stehen, abgeschlagen erst dahinter die Liberalen von Staatspräsident Emmanuel Macron. Und überraschend haben nun prominente französische Juden wie der legendäre Nazijäger Serge Klarsfeld erklärt, bei den Stichwahlen würden sie „ohne Zögern“ Le Pen wählen.

EINERSEITS wurde nun von Linken entsetzt eingewendet, man mache damit jene Partei salonfähig, deren Gründer den Holocaust noch als „Detail der Geschichte“ abgetan hatte.

ANDERERSEITS haben Vertreter der jüdischen Gemeinden und Galionsfiguren wie Klarsfeld deutlich gemacht, dass die Partei von Le Pen im Gazakrieg ohne Wenn und Aber hinter Israel stünde, während das Linksbündnis und speziell dessen Drahtzieher Jean-Luc Mélenchon offensiv propalästinensisch eingestellt wäre. Bei Stichwahlen zwischen dem Linksbündnis und dem Rassemblement National würde man also ohne Zweifel für Letzteres stimmen.

Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass nahezu alle Rechtsparteien in Europa, so wie die Partei von Le Pen, klar pro-israelisch orientiert sind und im Gegensatz zur Linken den Überfall der Hamas klar verurteilt haben. Das alte Vorurteil von den antisemitischen Rechten stimmt längst nicht mehr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele