Sa, 22. September 2018

35,6 Gigatonnen

03.12.2012 12:48

Ausstoß von CO2 erreicht heuer neue Rekordhöhe

Die weltweiten Emissionen von Kohlendioxid (CO2) werden heuer ein neues Rekordhoch erreichen. 35,6 Milliarden Tonnen des als klimaschädlich geltenden Gases wurden 2012 in die Atmosphäre geblasen - soviel wie nie zuvor. Das geht aus einem Bericht des Global Carbon Project hervor. Die Organisation wertet Daten von Regierungsbehörden und Forschungseinrichtungen in der ganzen Welt aus.

Danach erhöhte sich der Treibhausgas-Ausstoß gegenüber 2011 um 2,6 Prozent, seit dem Jahr 1990 gar um 58 Prozent. Die größten Klima-Sünder sind - wie schon im Vorjahr - weiter China (10,2 Milliarden Tonnen) und die USA (5,7 Milliarden Tonnen), die für 28 bzw. 16 Prozent der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich zeichnen. Während der Ausstoß von Kohlendioxid in den Schwellenländern wie China und Indien weiter anstieg, ging er in den Vereinigten Staaten (-1,8 Prozent) und im EU-Raum (-2,8) leicht zurück.

Die Zahlen stehen erneut im krassen Gegensatz zu den vollmundigen politischen Versprechen, die in den vergangenen Jahren bei Klimagipfeln gemacht wurden. Vor allem China (+9,9 Prozent) und Indien (+7,5), aber auch viele andere Staaten, haben vorrangig wirtschaftliche Interessen im Blick und interessieren sich offensichtlich kaum für eine effektive Reduktion des CO2-Ausstoßes.

Kohlendioxid ist ein sogenanntes Treibhausgas und damit für die verstärkte globale Erwärmung der letzten Jahrzehnte mitverantwortlich. Und obwohl das genaue Ausmaß weiter steigender Temperaturen derzeit noch nicht wirklich beziffert werden kann, stimmen die meisten Klimawissenschaftler darin überein, dass der Klimawandel in den kommenden Jahrzehnten dramatische Folgen für Mensch und Umwelt haben dürfte.

Die mit Abstand meisten Treibhausgase pro Einwohner werden übrigens von Industrienationen produziert. Allerdings muss beim Vergleich berücksichtigt werden, dass in Ländern mit kälterem Klima durch das Heizen mehr Treibhausgase entstehen als in Ländern mit einem wärmeren Klima.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.