In den Karawanken

Gemeinsames Wandern als Zeichen des Friedens

Kärnten
21.06.2024 17:27

Zwei Regionen, ein Ziel: Gemeinsam etwas bewegen. So veranstalten die drei Gemeinden Globasnitz, Bad Eisenkappel und Črna na Koroškem am Samstag eine Wanderung.

„Wir wollen gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen“, sagt der Globasnitzer Bürgermeister Bernard Sadovnik. An der Grenze zu Slowenien sei einst gekämpft worden; dort befand sich auch eine Schmugglerroute. Im Zeichen des Friedens laden nun die drei Geopark-Karawanken-Gemeinden Globasnitz, Bad Eisenkappel und Črna na Koroškem (Slowenien) zu einer Wanderung ein. Der Weg führt von der Luschaalm in Eisenkappel über die Friedenskirche bis auf die Topitza.

„Einstige Spitzensportler aus den drei Geopark-Gemeinden begleiten uns“, so die Bad Eisenkappler Bürgermeisterin Elisabeth Lobnik. Aus Bad Eisenkappel ist Triathletin Constance Mochar (49), 2010 Staatsmeisterin auf der Langdistanz, dabei, aus Globasnitz marschiert die Slalomläuferin und Weltcupsiegerin Sabine Egger (47) mit. Dabei ist auch der slowenische Skirennläufer Aleš Gorza (43).

Die Wanderung

Friedenswanderung auf die Topitza, Samstag, 22. Juni, Beginn um 10 Uhr beim Alpengasthof Riepl, danach Almkirchtag mit dem „Trio Alpe“ beim Riepl.

„Es ist schön, die Nachbarschaft wieder aufleben zu lassen“, sagt Geopark-Manager Gerald Hartmann. Einen Ort an der Wanderstrecke teilen sich alle drei Kommunen: Koprivna. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele