Während EM-Übertragung

Italien-Ikone Baggio bei Einbruch niedergeschlagen

Fußball EM
21.06.2024 09:52

Schock für Italiens Fußball-Legende Roberto Baggio: Er wurde am späten Donnerstagabend in seinem Haus von einer Einbrecherbande ausgeraubt und verletzt, während er sich mit seiner Familie das EM-Match Spanien-Italien (1:0) ansah.

Lokalen Medien zufolge versuchte Baggio, die bewaffneten Einbrecher – es sollen fünf gewesen sein – aufzuhalten, aber einer von ihnen schlug ihm mit einem Gewehrkolben auf die Stirn.

Roberto Baggio während der WM 1998 in Frankreich (Bild: GEPA/GEPA pictures)
Roberto Baggio während der WM 1998 in Frankreich

In Zimmer eingesperrt
Der ehemalige Ballon d‘Or-Sieger und seine Familienmitglieder wurden in einem Zimmer eingesperrt, während das Haus ausgeraubt wurde. Als die Bande das Haus verließ, brach Baggio die Tür auf und rief die Carabinieri.

Roberto Baggio (Bild: AFP)
Roberto Baggio

Der ehemalige Fußballspieler lebt seit etwa 15 Jahren auf seinem Landgut, das auf einem Hügel oberhalb von Altavilla Vicentina gelegen ist. Die Villa ist abgelegen und liegt inmitten eines Waldes. Roberto Baggio wohnt dort mit seiner Frau und seinen drei Kindern.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele