Kostüm aus China

Ist die EM sicher? Youtuber wagte Experiment

Fußball EM
18.06.2024 18:23

Ist die EM wirklich sicher? Der Youtuber Marvin Wildhage wagte ein Experiment und trickste die UEFA aus. Verkleidet als Maskottchen „Albärt“ gelangte er beim Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland in München ohne Ticket und Akkreditierung ins Stadion.

Monatelang hat sich der 27-Jährige vorbereitet und sich ein rund 5000 Euro teures Kostüm des offiziellen EM-Maskottchens „Albärt“ aus China anfertigen lassen, erklärt er in seinem neuen YouTube-Video, das das gewagte Projekt dokumentiert. Sein Kanal hat immerhin 900.000 Abonnenten, das Video wurde innerhalb von zwei Tagen rund 1,5 Millionen Mal angeklickt.

Gefälschter Parkausweis, DFB-Aufkleber auf einem VW-Sponsorenfahrzeug, der Mitarbeiterausweis eines Freelancers, der noch vor Turnierbeginn abgesprungen war – all das nahmen Wildhage und sein Kamerateam in Kauf, um beim Eröffnungsspiel dabei zu sein. Mit Erfolg: Die Polizei winkte sie durch. Schließlich stahl er dem echten „Albärt“ die Show und tanzte am Spielfeldrand. Wenig später flog der Schwindel jedoch doch noch auf. Wildhage sei von den Ordnungshütern in Gewahrsam genommen worden, berichtete er.

UEFA bestätigte Vorfall – Polizei ermittelt
Die UEFA bestätigte am Montag, dass es beim 5:1 der Deutschen gegen Schottland am Freitag in der Münchner Arena „einen Vorfall mit einem gefälschten Maskottchen-Kostüm gegeben“ habe. Drei Personen hätten sich unberechtigt Zugang zum Stadion verschafft. „Die UEFA hat die Situation ausgewertet und die notwendigen organisatorischen Maßnahmen eingeleitet“, teilte der Dachverband mit. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Urkundenfälschung, Erschleichen von Leistungen und Hausfriedensbruch.

„Veranstalter sensibilisiert“
„Der Sicherheitsdienst der UEFA hat hier klar versagt. Das ist ein Sicherheitsrisiko“, sagte ein Polizist gegenüber der „Bild“. Und: „Das Polizeipräsidium München ist weiterhin in enger Abstimmung mit dem Veranstalter und hat diesen insbesondere hinsichtlich der Durchführung von Kontrollaufgaben beim Einlass zum Stadion sensibilisiert.“

Fakt ist: Für Wildhage und sein Youtube-Team wird das „EM-Experiment“ noch weitreichende Folgen haben. Ob sich das gelohnt hat? ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele