Extremer Schlafentzug

„Haben ihn gerüttelt, aber er hat nicht reagiert!“

Oberösterreich
18.06.2024 16:00

Der Kronstorfer Lukas Kaufmann radelt schon seit sechs Tagen mit nur kurzen Schlafpausen durch USA. Sein Körper leidet und auch mental wird es für den 30-Jährigen immer schwieriger. Sein Team setzt aber auf familiäre Motivation und kuriose Methoden, um ihn bis ins Ziel des Race Across America zu tragen.

Seit einer Woche bestreitet Lukas Kaufmann den Höllenritt durch die USA, der enorme Schlafentzug und die körperlichen Belastungen machen sich verständlicherweise bemerkbar – aus den kurzen Schlafpausen (max. eine Stunde am Tag) ist er kaum mehr aufzuwecken.

Babygeschrei als Hilfe
„Wir haben ihn gerüttelt und gerüttelt, aber er hat einfach nicht reagiert“, berichtet mit Thomas Hölzl der Teamchef von Kaufmann beim Race Across America. Mit einem „Zaubermittel“ klappt es aber dennoch: „Wir haben ihm das Babygeschrei von seinem Sohn Paul vorgespielt, da war er sofort wach“, so Hölzl, dessen Schützling gestern die letzten 1000 Kilometer von den 4923 in Angriff nahm.

Auch mit der Hitze hatte Kaufmann zu kämpfen. (Bild: ©www.alexzauner.com)
Auch mit der Hitze hatte Kaufmann zu kämpfen.

Enormes Tief überwunden
Nach einem zwischenzeitlichen Tief, indem der 30-Jährige statt mit im Schnitt 30 km/h nur noch mit 15 und statt mit 200 Watt nur noch mit 70 unterwegs war und eigentlich schon aufgeben wollte, geht’s nun auch wieder mit der Motivation bergauf. Vor allem die Telefonate mit seiner Frau Kathi und die vielen aufmunternden Nachrichten wie von RAAM-Rekordsieger Christoph Strasser geben ihm die Kraft.

Läuft alles nach Plan, wird man am Donnerstag das Ziel in Atlantic City erreichen. Da man auch noch die Appalachen vor sich hat und Kaufmann in den Bergen seine Stärken hat, hofft man sogar noch darauf, den Rückstand auf den Führenden Jimmy Ronn aufzuholen. Dritter ist weiterhin der Salzburger Dominik Meierhofer. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele