Was war denn da los?

Schwalbe, Elfer und VAR – Kuriose Szene im Top-Hit

Fußball EM
15.06.2024 20:07

Was war denn da los? Im Spitzenspiel Spanien gegen Kroatien kam es zu einer kuriosen Szene.

Es lief die 77. Minute: Unai Simon wollte im Aufbau Robin Le Normand anspielen, der Kroate Lovro Majer sprang in den Passweg, der Ball landete bei Bruno Petkovic, der Unai Simon ins Leere springen ließ und ins leere Tor einschieben wollte. Doch Rodri war hellwach, hatte etwas dagegen und traf den Kroaten vermeintlich leicht am Fuß. Schiedsrichter Michael Oliver entschied sofort: Elfmeter für Kroatien!

Doch in der Zeitlupe war klar zu sehen: Petkovic stolperte, Rodri berührte ihn gar nicht. Schwalbe! Kurioserweise gab es trotz VAR-Check Elfmeter ...

Treffer annulliert
Petkovic scheiterte an Unai Simon, der den Ball zur Seite abwehrte. Perisic war zuerst am Ball, legte quer und Petkovic, der gerade noch gescheitert war, schob ein – 1:3! Doch nach einem erneuten VAR-Check wurde der Treffer annulliert. Die Begründung: Perisic sei zu früh in den Strafraum gelaufen. Es ging mit indirektem Freistoß für Spanien weiter.

Spanien startete schließlich mit einem klaren 3:0-Sieg in die EURO – und blieb ohne Gegentor.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele