Frist fällt

Umstrittenes Transferregulativ im Radsport fällt

Sport-Mix
14.06.2024 15:00

Weltverband UCI kündigte an, dass die derzeitige Bestimmung mit dem Stichtag 1. August für Teamwechsel von Profis und deren Verlautbarung fallen soll. Zum Umgehung des bisherigen Stichtags wurden Verträge und Wechsel von Fahrern großteils lange vor dem 1. August durch Vorverträge fixiert. Dementsprechend wurden diese Transfers vorab auch medial kolportiert.

Die bisherige Praxis war schon alleine wegen der fehlenden Planungssicherheit für die Fahrer und deren Teams bei auslaufenden Verträgen oder Neuverpflichtungen praxisfremd.

Das neue Regulativ soll laut UCI die Zeitpunkte für das Unterschreiben von Verträgen und die Kommunikation der Verpflichtung eines Fahrers nicht mehr limitieren. Wann die neuen Regeln in Kraft treten sollen, ist noch nicht bekannt. Sie sollen laut dem Weltverband aber jedenfalls für mehr Flexibilität und Transparenz sorgen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele