„muss zusammenhalten“

Wirt hilft nach verheerendem Brand Kollegen in Not

Oberösterreich
13.06.2024 18:00

Zwei Wochen nach dem verheerenden Brand im Rohrbacher Stadtzentrum gibt es überraschende Wendung. Ein kurdischer Gastronom vermietet sein Lokal an durch das Feuer heimatlos gewordene Vietnamesen. Für den hilfsbereiten Wirt „keine große Sache, man muss doch zusammenhalten“.

Um 2 Uhr früh heulten am 28. Mai in Rohrbach die Sirenen: Ein Gebäude am Stadtplatz war in Flammen aufgegangen, es wurde Alarmstufe drei ausgelöst. Insgesamt 13 Feuerwehren aus der Umgebung kämpften bis in die Morgenstunden gegen die Flammen, für eine Person gab es keine Rettung mehr. Ein 53-Jähriger starb, als er sich mit einem Sprung aus dem Fenster retten wollte.

Die Brandursache ist nach wie vor ungeklärt. (Bild: Einöder Horst)
Die Brandursache ist nach wie vor ungeklärt.

Durch den tragischen Brand in bester Lage wurden die vietnamesischen Betreiber des Restaurants „Madame Kim“ praktisch heimatlos. Zwei Wochen später kam es nun zu einer überraschenden und erfreulichen Wende. „Wir möchten Ihnen mitteilen, dass unser zweiter Standort am Stadtplatz 14 vorübergehend an das ,Madame Kim Restaurant‘ verpachtet wurde. ,Madame Kim‘ wird das Restaurant für ein Jahr betreiben, während ihr altes Restaurant wieder aufgebaut wird“, postete Pizzeria-Chef Cino Secilmis, Kurde türkischer Abstammung, der in Bad Leonfelden und im Hallenbad Rohrbach Lokale betreibt.

Pizzeria-Wirt Cino Secilmis vermietet sein Lokal am Unteren Stadtplatz in Rohrbach für ein Jahr als Ausweichquartier an die Familie Kim, die durch den Brand ihr Lokal und damit die Existenz- grundlage verloren hatte. (Bild: Hewal)
Pizzeria-Wirt Cino Secilmis vermietet sein Lokal am Unteren Stadtplatz in Rohrbach für ein Jahr als Ausweichquartier an die Familie Kim, die durch den Brand ihr Lokal und damit die Existenz- grundlage verloren hatte.

Viel Lob für großzügige Aktion
„Ich habe meinem Kollegen gleich am selben Tag, wie der Brand ausgebrochen ist, unser Lokal angeboten. Ich finde das keine große Sache, man muss doch zusammenhalten“, sagt Secilmis.

Auf Facebook sahen das viele Nutzer anders, lobten Secilmis sehr für seine großzügige Aktion. Das durch den Brand massiv in Mitleidenschaft gezogene Gebäude soll übrigens abgerissen und wieder aufgebaut werden, erklärt Besitzerin Karla Kern auf „Krone“-Nachfrage.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele