Einspruch abgewiesen

Transgender-Schwimmerin von Olympia ausgeschlossen

Sport-Mix
12.06.2024 21:15

Die Transgender-Schwimmerin Lia Thomas hat beim Internationalen Sportgerichtshof erfolglos gegen ihren Ausschluss von internationalen Frauen-Wettbewerben interveniert. Die 25-Jährige hat damit keine Möglichkeit mehr, an den Ende Juli startenden Olympischen Sommerspielen in Paris teilzunehmen.

Der CAS habe den Einspruch der US-Amerikanerin abgewiesen, wie der Schwimm-Weltverband (World Aquatics) am Mittwoch mitteilte. 

Thomas schwamm bis 2019 als Mann, unterzog sich dann einer Hormontherapie und gewann im März 2022 als erste Trans-Schwimmerin einen Titel bei College-Meisterschaften. World Aquatics schloss Transgender-Schwimmerinnen und -Schwimmer später aus allen Wettbewerben aus und führte eine „offene Kategorie“ ein. Thomas sah dies jedoch als „unrechtmäßig“ und diskriminierend und zog im Jänner vor den CAS.

„Frauen-Sport beschützen“
World Aquatics sah sich in seiner Entscheidung bestätigt und in einem Statement einen „großen Schritt nach vorne in unseren Bemühungen, den Frauen-Sport zu beschützen“. Man trachte danach, ein Umfeld für „Fairness, Respekt und Chancengleichheit für Sportler aller Geschlechter“ zu schaffen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele