Verstappen zurück

Norris im nassen Montreal-Training vor Ferrari-Duo

Formel 1
07.06.2024 21:07

Miami-Sieger Lando Norris ist im ersten Training für den Formel-1-Grand-Prix von Kanada in Montreal Schnellster gewesen!

Der Brite in Diensten von McLaren war gegen Ende der Einheit am Freitag schneller als die beiden Ferrari-Piloten Carlos Sainz und Charles Leclerc.

Das Training hatte aufgrund von Aquaplaning-Gefahr mit fast einer halben Stunde Verspätung begonnen. Schon vor der Session hatte es geregnet, wodurch stellenweise große Mengen Wasser auf der Strecke standen.

Weltmeister Verstappen nur auf dem fünften Rang
Die Rundenzeiten besitzen kaum Aussagekraft, war es doch den Teams auf der nassen Strecke nicht möglich, ihre normalen Programme abzuspulen. Weltmeister Max Verstappen kam im Red Bull mit mehr als zwei Sekunden Rückstand nur auf den fünften Rang, damit war er hinter Mercedes-Mann Lewis Hamilton.

Teamkollege Sergio Perez, der sich vor dem Trip nach Kanada mit Red Bull auf einen neuen Vertrag bis Ende 2026 geeinigt hatte, musste sich mit Platz neun begnügen.

Das Ergebnis:

Eine Stunde vor Trainingsstart hatte es rund um den Kurs auf der Île Notre-Dame im Sankt-Lorenz-Strom stark geregnet und sogar gehagelt. Die Temperaturen fielen bei Blitz und Donner um etwa 15 Grad. Zunächst sah es so aus, als müsste die Übungseinheit verschoben werden, das Wetter besserte sich dann allerdings rasch.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele