Massnahmen gefordert

Miserable Taktung: Das Mölltal am Abstellgleis

Kärnten
07.06.2024 16:00

Mit der Eröffnung der Koralmbahn kommt es zu wesentlichen Änderungen im Kärntner Bahnverkehr. Laut Gewerkschaft habe man aber auf das Mölltal ganz vergessen.

„Schon Ende 2025 wird die neue Koralmbahn samt Einführung des Schnellzug-Stundentaktes Villach-Salzburg in Betrieb gehen. Damit auch die Bevölkerung im Bezirk Spittal an der Drau davon profitieren kann, sind gute S-Bahn-Anbindungen an die Bahnhöfe Spittal und Mallnitz unerlässlich“, fordert die Gewerkschaft (ÖGB) auf dem Oberkärntner Bezirk. Zudem zeige sich schon jetzt, dass die Pendler aus den entlegeneren Ortschaften des Mölltales aufgrund der miserablen Taktungen der öffentlichen Verkehrsmittel lieber auf das Privatfahrzeug zurückgreifen.

Landesrat soll sich für Pläne einsetzen
Aus diesem Grund starteten die Gewerkschafter auch eine Petition, die sich an Verkehrslandesrat Sebastian Schuschnig (VP) richtet. Darin fordern die Mitglieder des ÖGB den Landesrat auf, dass das Land Maßnahmen setzen muss, um den öffentlichen Verkehr im Bezirk für Pendler zu attraktivieren und vor allem die Anbindung des Mölltales durch eine stündliche S-Bahn-Verbindung zwischen Spittal und Mallnitz zu verbessern.

Diese Maßnahme würde nicht nur den Mölltaler Pendlern zugute kommen, sondern würde laut Gewerkschaft auch einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Nachhaltigkeits- und Klimaschutzziele des Landes beitragen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele