„Ist das wirklich ..?“

NÖ: Hollywoodstar mischt sich unter Metallica-Fans

Society International
03.06.2024 15:03

Was man im beschaulichen Ebreichsdorf nicht alles erlebt! Unter die rund 60.000 Zuschauer beim großen Metallica-Konzert am Samstagabend mischte sich auch ein ehemaliger Wrestling- und nunmehriger Hollywoodstar: Dave Bautista (55) gab sich die Metal-Legenden hautnah.

Wer es schaffte, in den sogenannten Snakepit (also in den Bereich direkt vor der Bühne) vorzudringen, konnte nicht nur Metallica von Angesicht zu Angesicht erleben, sondern auch ein Selfie mit Dave Bautista ergattern. Bereitwillig posierte der knapp zwei Meter hohe Ex-Wrestler mit Fans, je nachdem, ob seine Securitys es zuließen.

„Viele Leute haben ihn erkannt, aber waren sich nicht ganz sicher – eine Freundin ist dann einfach hin und hat gefragt. Der Manager war auch mit, der hat uns dann auch ein Foto erlaubt!“, freut sich Leserreporter M. „Später haben ihn die Leute aber in Ruhe gelassen, Metallica war wichtiger.“

Metallica-Frontmann James Hetfield (60) in Aktion (Bild: Kronen Zeitung/Leserreporter M.)
Metallica-Frontmann James Hetfield (60) in Aktion
Metallica-Frontmann James Hetfield (60) in Aktion (Bild: Kronen Zeitung/Leserreporter M.)
Metallica-Frontmann James Hetfield (60) in Aktion

Und was macht nun ein US-Topstar wie Bautista („Guardians of the Galaxy“, „Dune“, „Spectre“) ausgerechnet im Bezirk Baden in Niederösterreich? Etwa nur wegen Metallica angereist? Eher nicht. Denn wie die „Krone“ erfuhr, arbeiten der 55-Jährige und seine Entourage derzeit 75 Kilometer von Ebreichsdorf entfernt, nämlich in der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Gedreht wird dort ein Katastrophenfilm namens „Afterburn“, neben Bautista mit Samuel L. Jackson (75) als Hauptdarsteller. Der Dreh dürfte noch einige Wochen dauern – gut möglich, dass die Crew noch weitere Ausflüge einlegen wird, also Augen auf auch in Wien!

Dave Bautista verließ das „Racino Rocks“-Gelände in Niederösterreich übrigens noch vor Konzertende – wie wohlweislich manch anderer, der sich das Chaos bei der Abreise aus Ebreichsdorf sparen wollte. Zahlreiche „Krone“-Leser berichten von stundenlangen Wartezeiten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele