Polizisten angegriffen

Party eskalierte: Gäste lieferten sich Schlägerei

Kärnten
02.06.2024 15:32

Eine private Feier in einer Wohnung in Villach geriet Samstagabend völlig außer Kontrolle: Insgesamt drei Gäste prügelten im Zuge eines Streits aufeinander ein - und auch die alarmierten Polizisten wurden attackiert. 

Es sollte eine stimmungsvolle Partynacht werden – stattdessen landeten zwei Gäste im Krankenhaus, und ein Mann in Handschellen. Letzterer hatte offenbar schon am Abend zu tief ins Glas geschaut, und schließlich begonnen, seine Ex-Freundin (18), in deren Villacher Wohnung gefeiert wurde, unangenehm zu bedrängen.

Was zwei weitere Freunde (19 und 20 Jahre) der jungen Frau gar nicht lustig fanden. Die beiden gingen dazwischen – und es entfachte ein wilder Streit. Bis schlussendlich zwischen den drei Partygästen die Fäuste flogen. Wenig später trafen die inzwischen alarmierten Polizisten ein, und gerieten ebenfalls ins Visier des volltrunkenen Slowenen.

Beamte attackiert
Der 24-Jährige verhielt sich aggressiv und attackierte in Folge sogar die Beamten. Während seine ersten beiden Prügelopfer mit Verletzungen ins Spital kamen, wurde der Hauptverdächtige in Handschellen gelegt und mit ins Polizeianhaltezentrum genommen. Wo sich der Slowene schlussendlich geständig zeigte. Und seiner Alkoholisierung die Schuld gab. Nach den Einvernahmen aller Zeugen wird es wohl eine Reihe an Anzeigen hageln.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele